Strassenschwellen vor der Kreuzung Löwenstrasse-Industriestrasse

Bild: Schwellen vor der Einfahrt in die Industriestrasse sollen die Aufmerksamkeit der Autofahrenden auf das neue Verkehrsregime lenken.
In Kürze
Seit Herbst 2023 gilt bei der Kreuzung Industriestrasse-Löwenstrasse wegen der durchgezogenen Trottoirs entlang der Industriestrasse ein neues Vortrittsregime. Gestützt auf die eidg. Verkehrsregelverordnung verlieren die Autofahrenden auf der Löwenstrasse den Vortritt, weil sie über ein Trottoir in die Industriestrasse einfahren. Obwohl es diese Situation in Rorschach schon vielerorts gibt, hatten einzelne Autofahrende Mühe mit der neuen Verkehrsmassnahme, was zu gefährlichen Situationen und einzelnen Unfällen führte. Der Stadtrat liess deshalb auf der Löwenstrasse beidseits der Kreuzung Schwellen anbringen, um die notwendige Aufmerksamkeit zu erzwingen.
Autor: Stadtrat
Um die notwendige Aufmerksamkeit der Autofahrenden auf die neue Vortrittsregelung bei der Kreuzung Löwenstrasse/Industriestrasse zu lenken, liess der Stadtrat auf der Löwenstrasse beidseits der Kreuzung Bodenschwellen anbringen.

Nach der Neugestaltung der westlichen Löwenstrasse legte der Stadtrat im Frühjahr 2023 die Verkehrsmassnahmen Löwenstrasse/Industriestrasse öffentlich auf. Diese sollen das Ziel der neuen Strassenraumgestaltung, nämlich die Erhöhung der Wohn- und Aussenraumqualität, weiter unterstützen, indem die Löwenstrasse zwischen Industriestrasse und St. Gallerstrasse vom Durchgangsverkehr entlastet wird.

Die Umsetzung erfolgte im zweiten Halbjahr 2023. Die beidseitigen Trottoirs entlang der Industriestrasse sind neu über den Kreuzungsbereich durchgezogen. Zudem hob die Kantonspolizei die beiden Stop-Signalisationen auf der Industriestrasse auf. Damit gilt der Vortritt neu für die Industrie- und nicht mehr für die Löwenstrasse. Massgebend ist dabei Art. 15 Abs. 3 der eidg. Verkehrsregelverordnung. Danach verliert den Vortritt, wer über ein Trottoir auf eine Haupt- oder Nebenstrasse fährt.

Der Stadtrat hat bewusst darauf verzichtet, das neue Verkehrsregime mit der Signalisation “Kein Vortritt” bzw. mit einer entsprechenden Strassenmarkierung (“Haifischzähne”) zu regeln. Die durchgezogenen Trottoirs bevorzugen die Fussgängerinnen und Fussgänger, die auf diese Weise nicht den Umweg über einen Fussgängerstreifen nehmen müssen. Im Übrigen gibt es diese Situation in Rorschach schon an vielen Orten.

Allerdings zeigte sich, dass einige Autofahrende der neuen Vortrittsregelung trotz entsprechender Hinweisschilder zu wenig Beachtung schenkten. Zusätzliche Schwellen auf der Löwenstrasse sorgen nun für die notwendige Aufmerksamkeit.

Nach der Neugestaltung der westlichen Löwenstrasse legte der Stadtrat im Frühjahr 2023 die Verkehrsmassnahmen Löwenstrasse/Industriestrasse öffentlich auf. Diese sollen das Ziel der neuen Strassenraumgestaltung, nämlich die Erhöhung der Wohn- und Aussenraumqualität, weiter unterstützen, indem die Löwenstrasse zwischen Industriestrasse und St. Gallerstrasse vom Durchgangsverkehr entlastet wird.

Die Umsetzung erfolgte im zweiten Halbjahr 2023. Die beidseitigen Trottoirs entlang der Industriestrasse sind neu über den Kreuzungsbereich durchgezogen. Zudem hob die Kantonspolizei die beiden Stop-Signalisationen auf der Industriestrasse auf. Damit gilt der Vortritt neu für die Industrie- und nicht mehr für die Löwenstrasse. Massgebend ist dabei Art. 15 Abs. 3 der eidg. Verkehrsregelverordnung. Danach verliert den Vortritt, wer über ein Trottoir auf eine Haupt- oder Nebenstrasse fährt.

Der Stadtrat hat bewusst darauf verzichtet, das neue Verkehrsregime mit der Signalisation “Kein Vortritt” bzw. mit einer entsprechenden Strassenmarkierung (“Haifischzähne”) zu regeln. Die durchgezogenen Trottoirs bevorzugen die Fussgängerinnen und Fussgänger, die auf diese Weise nicht den Umweg über einen Fussgängerstreifen nehmen müssen. Im Übrigen gibt es diese Situation in Rorschach schon an vielen Orten.

Allerdings zeigte sich, dass einige Autofahrende der neuen Vortrittsregelung trotz entsprechender Hinweisschilder zu wenig Beachtung schenkten. Zusätzliche Schwellen auf der Löwenstrasse sorgen nun für die notwendige Aufmerksamkeit.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert