Regionale Bundesfeier 2024 mit Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider

Bild: Das grosse Feuerwerk darf auch an der Bundesfeier 2024 nicht fehlen.
In Kürze
Die regionale Bundesfeier vom 31. Juli 2024 läuft auch in diesem Jahr im altbewährten Rahmen ab: Festwirtschaft ab 17.00 Uhr, offizieller Teil ab 19.00 Uhr, Lampionumzug um 21.15 Uhr und grosses Feuerwerk um 22.30 Uhr. Die Festrede hält Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider. Für die Unterhaltung sorgen die “GaudiKrainer”.
Autor: Stadtrat
Am Mittwoch, 31. Juli 2024, feiern die Gemeinden Goldach, Rorschach und Rorschacherberg auf der Arion-Wiese wieder gemeinsam den Geburtstag der Schweiz. Die Festrede hält in diesem Jahr Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider.

Das Konzept bleibt altbewährt: Um 17.00 Uhr startet die Festwirtschaft des Feuerwehr-Vereins im Zelt auf der Arionwiese in Rorschach. Offiziell beginnt die Feier um 19.00 Uhr. Nach der Begrüssung durch Stadtpräsident Robert Raths hält Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider die Festrede. Die Melodia Goldach umrahmt den offiziellen Teil musikalisch. Den Abschluss bildet das gemeinsame Singen der Nationalhymne.

Danach wird es lauter. Die “GaudiKrainer” sorgen im Festzelt für Stimmung und Unterhaltung, und zwar bis 01.00 Uhr. Höhepunkt ist wiederum das grosse Feuerwerk, das um ca. 22.30 Uhr steigen wird. Private Feuerwerke sind auf dem gesamten Festplatz nicht gestattet.

Auch in diesem Jahr steht der Lampionumzug für die Kinder auf dem Programm, organisiert durch den Verkehrsverein Goldach. Besammlung ist um 21.15 Uhr auf dem Festplatz.

Und nach dem Fest sorgen wiederum Shuttle-Busse im 30 Minuten-Takt auf zwei Linien (Richtung Goldach und Richtung Rorschacherberg) für eine sichere Heimkehr, und zwar von 23.00 Uhr bis 01.00 Uhr.

Für die Organisation sind in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden Goldach, Rorschacherberg und der Stadt Rorschach der Feuerwehr-Verein Goldach, Netzwerk Rorschach und der Verkehrsverein Goldach verantwortlich.

Das Konzept bleibt altbewährt: Um 17.00 Uhr startet die Festwirtschaft des Feuerwehr-Vereins im Zelt auf der Arionwiese in Rorschach. Offiziell beginnt die Feier um 19.00 Uhr. Nach der Begrüssung durch Stadtpräsident Robert Raths hält Bundesrätin Elisabeth Baume-Schneider die Festrede. Die Melodia Goldach umrahmt den offiziellen Teil musikalisch. Den Abschluss bildet das gemeinsame Singen der Nationalhymne.

Danach wird es lauter. Die “GaudiKrainer” sorgen im Festzelt für Stimmung und Unterhaltung, und zwar bis 01.00 Uhr. Höhepunkt ist wiederum das grosse Feuerwerk, das um ca. 22.30 Uhr steigen wird. Private Feuerwerke sind auf dem gesamten Festplatz nicht gestattet.

Auch in diesem Jahr steht der Lampionumzug für die Kinder auf dem Programm, organisiert durch den Verkehrsverein Goldach. Besammlung ist um 21.15 Uhr auf dem Festplatz.

Und nach dem Fest sorgen wiederum Shuttle-Busse im 30 Minuten-Takt auf zwei Linien (Richtung Goldach und Richtung Rorschacherberg) für eine sichere Heimkehr, und zwar von 23.00 Uhr bis 01.00 Uhr.

Für die Organisation sind in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden Goldach, Rorschacherberg und der Stadt Rorschach der Feuerwehr-Verein Goldach, Netzwerk Rorschach und der Verkehrsverein Goldach verantwortlich.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert