Projekt Hauptstrasse vor dem Abschluss

Bild: Nach Projektabschluss wird die Hauptstrasse auf der gesamten Länge mit einem lärmarmen Belag versehen sein.
In Kürze
Noch bis am 28. Juni 2024 dauern die Verkehrsbehinderungen an der Hauptstrasse. Dann ist mit dem Einbau des lärmarmen Deckbelags das Projekt Neugestaltung Hauptstrasse abgeschlossen. Bis zu den Sommerferien wird dann auch der neue Kronenplatz mit dem Jakobsbrunnen fertig sein.
Autor: Stadtrat
Mit dem Einbau des lärmarmen Deckbelags schliesst das kantonale Tiefbauamt die Neugestaltung der Hauptstrasse ab.

Im Abschnitt zwischen Bahnübergang Bellevue und Rathaus starteten die Abschlussarbeiten bereits am 27. Mai. Am 17. Juni folgte die zweite Etappe vom Rathaus bis Hafen. Und am 24. Juni schliesslich geht es mit der letzten Etappe los. Bis am 28. Juni ist die Deckschicht dann bis zum Bodan eingebaut, auch auf den angrenzenden Fussgängerbereichen.

Letzte Verkehrseinschränkungen

Bis am 28. Juni ist die Hauptstrasse zwischen Hafen und Bodan gesperrt. Zudem müssen in diesem Bereich die Parkplätze vorübergehend weichen. Die Zufahrt zur Tiefgarage Mozart ist über die Thurgauer-, Korn- und Jakobsstrasse immer möglich. Für die Neugasse, welche von der Signalstrasse aus erreichbar ist, gilt während dieser Zeit Gegenverkehr.

Noch bis am 29. Juni werden die Buslinien 252, 254 und 242 über die Kirchstrasse umgeleitet und die Haltestellen Signalstrasse und Bodan nicht bedient. Dafür fahren die Busse eine temporäre Haltestelle an der Kirchstrasse an.

Um die Verkehrsbehinderung möglichst klein zu halten, wird vom Dienstag auf Mittwoch, 24./25. Juni, auch nachts gearbeitet, und zwar von 18.30 Uhr bis 05.00 Uhr.

Neugestaltung Kronenplatz ebenfalls vor dem Abschluss

Bis zu den Sommerferien sollen dann auch die Arbeiten am Kronenplatz beendet sein. Der renovierte Jakobsbrunnen erstrahlt bereits in neuem Glanz. Um auch die Pflästerung zügig abschliessen zu können, wird die Durchfahrt von der Neugasse her ab 24. Juni 2024 für zwei Wochen gesperrt. Es ist eine Umleitung über die Ankerstrasse und den Marktplatz zur Signalstrasse signalisiert.

Die Rorschacherinnen und Rorschacher mussten sich die neue Hauptstrasse während mehreren Jahren mit viel Geduld verdienen. Die erste Etappe zwischen Bellevue und Kirchstrasse wurde bereits im Jahr 2015 ausgeführt. Nach einer Pause starteten im April 2021 die Bauarbeiten für die folgenden Etappen, welche für die Anwohnenden mit viel Lärm und die Autofahrenden mit starken Einschränkungen verbunden waren.

Im Abschnitt zwischen Bahnübergang Bellevue und Rathaus starteten die Abschlussarbeiten bereits am 27. Mai. Am 17. Juni folgte die zweite Etappe vom Rathaus bis Hafen. Und am 24. Juni schliesslich geht es mit der letzten Etappe los. Bis am 28. Juni ist die Deckschicht dann bis zum Bodan eingebaut, auch auf den angrenzenden Fussgängerbereichen.

Letzte Verkehrseinschränkungen

Bis am 28. Juni ist die Hauptstrasse zwischen Hafen und Bodan gesperrt. Zudem müssen in diesem Bereich die Parkplätze vorübergehend weichen. Die Zufahrt zur Tiefgarage Mozart ist über die Thurgauer-, Korn- und Jakobsstrasse immer möglich. Für die Neugasse, welche von der Signalstrasse aus erreichbar ist, gilt während dieser Zeit Gegenverkehr.

Noch bis am 29. Juni werden die Buslinien 252, 254 und 242 über die Kirchstrasse umgeleitet und die Haltestellen Signalstrasse und Bodan nicht bedient. Dafür fahren die Busse eine temporäre Haltestelle an der Kirchstrasse an.

Um die Verkehrsbehinderung möglichst klein zu halten, wird vom Dienstag auf Mittwoch, 24./25. Juni, auch nachts gearbeitet, und zwar von 18.30 Uhr bis 05.00 Uhr.

Neugestaltung Kronenplatz ebenfalls vor dem Abschluss

Bis zu den Sommerferien sollen dann auch die Arbeiten am Kronenplatz beendet sein. Der renovierte Jakobsbrunnen erstrahlt bereits in neuem Glanz. Um auch die Pflästerung zügig abschliessen zu können, wird die Durchfahrt von der Neugasse her ab 24. Juni 2024 für zwei Wochen gesperrt. Es ist eine Umleitung über die Ankerstrasse und den Marktplatz zur Signalstrasse signalisiert.

Die Rorschacherinnen und Rorschacher mussten sich die neue Hauptstrasse während mehreren Jahren mit viel Geduld verdienen. Die erste Etappe zwischen Bellevue und Kirchstrasse wurde bereits im Jahr 2015 ausgeführt. Nach einer Pause starteten im April 2021 die Bauarbeiten für die folgenden Etappen, welche für die Anwohnenden mit viel Lärm und die Autofahrenden mit starken Einschränkungen verbunden waren.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert