Neue Reglemente für die Technischen Betriebe

Bild: Änderungen stehen bei den TBR nicht nur bei den Zählern an (diese werden laufend durch Smart Meter ersetzt), auch die Reglemente müssen erneuert werden.
In Kürze
Der Stadtrat unterstellt die revidierten Reglemente über die Versorgung mit Elektrizität und mit Wasser dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist läuft noch bis am 14. Mai 2024. Die neuen Reglemente sind an die aktuellen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben angepasst und schliessen bestehende Regelungslücken.
Autor: Stadtrat
Die Reglemente der Technischen Betriebe sind in die Jahre gekommen. Sie stammen beide aus dem Jahr 1995. Es besteht Anpassungsbedarf.

Die Technischen Betriebe Rorschach TBR sind ein unselbstständiges öffentlich-rechtliches Unternehmen nach Gemeindegesetz. Sie versorgen die Rorschacher Privathaushalte und die Betriebe mit elektrischer Energie und Trinkwasser – und bald auch mit Wärme.

Veraltete Bestimmungen

Die Organisation, die Beziehung zu den Kundinnen und Kunden sowie die Beitrags- und Gebührenerhebung sind sowohl für die Strom- als auch für die Wasserversorgung in einem Reglement geregelt. Die aktuellen Reglemente sind schon bald 30 Jahre alt und deshalb nicht mehr in allen Punkten zeitgemäss. Zudem haben sich die übergeordneten Rahmenbedingungen insbesondere beim Strom in den letzten Jahrzehnten mit der Liberalisierung stark verändert. Entsprechend gross ist der Revisionsbedarf.

Die TBR haben die Reglemente für die Versorgung mit Elektrizität und mit Wasser total überarbeitet und an die aktuellen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben angepasst. Gleichzeitig wurden in den neuen Erlassen Regelungslücken geschlossen, beispielsweise in Bezug auf die Erhebung der Gemeindeabgaben im Elektrizitätsnetz. So besteht neu die Grundlage für die Äufnung eines Energiefonds. Auch die öffentliche Beleuchtung ist explizit geregelt. Schliesslich kommen die Reglemente neu in einer moderneren Sprache daher, indem sie einerseits geschlechtsneutral formuliert und veraltete Begriffe ersetzt sind.

Referendumsverfahren

Die Reglemente für die Versorgung mit Elektrizität und mit Wasser unterstehen dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist beträgt 40 Tage. Sie läuft seit dem 5. April und dauert noch bis zum 14. Mai 2024. Ebenfalls bereits in Arbeit ist ein Reglement, das den neuen Betriebszweig der TBR regeln wird, die Versorgung mit Wärme. Auch dieses wird der Stadtrat zu gegebener Zeit dem fakultativen Referendum unterstellen.

Die Technischen Betriebe Rorschach TBR sind ein unselbstständiges öffentlich-rechtliches Unternehmen nach Gemeindegesetz. Sie versorgen die Rorschacher Privathaushalte und die Betriebe mit elektrischer Energie und Trinkwasser – und bald auch mit Wärme.

Veraltete Bestimmungen

Die Organisation, die Beziehung zu den Kundinnen und Kunden sowie die Beitrags- und Gebührenerhebung sind sowohl für die Strom- als auch für die Wasserversorgung in einem Reglement geregelt. Die aktuellen Reglemente sind schon bald 30 Jahre alt und deshalb nicht mehr in allen Punkten zeitgemäss. Zudem haben sich die übergeordneten Rahmenbedingungen insbesondere beim Strom in den letzten Jahrzehnten mit der Liberalisierung stark verändert. Entsprechend gross ist der Revisionsbedarf.

Die TBR haben die Reglemente für die Versorgung mit Elektrizität und mit Wasser total überarbeitet und an die aktuellen gesetzlichen und regulatorischen Vorgaben angepasst. Gleichzeitig wurden in den neuen Erlassen Regelungslücken geschlossen, beispielsweise in Bezug auf die Erhebung der Gemeindeabgaben im Elektrizitätsnetz. So besteht neu die Grundlage für die Äufnung eines Energiefonds. Auch die öffentliche Beleuchtung ist explizit geregelt. Schliesslich kommen die Reglemente neu in einer moderneren Sprache daher, indem sie einerseits geschlechtsneutral formuliert und veraltete Begriffe ersetzt sind.

Referendumsverfahren

Die Reglemente für die Versorgung mit Elektrizität und mit Wasser unterstehen dem fakultativen Referendum. Die Referendumsfrist beträgt 40 Tage. Sie läuft seit dem 5. April und dauert noch bis zum 14. Mai 2024. Ebenfalls bereits in Arbeit ist ein Reglement, das den neuen Betriebszweig der TBR regeln wird, die Versorgung mit Wärme. Auch dieses wird der Stadtrat zu gegebener Zeit dem fakultativen Referendum unterstellen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert