Einvernehmliche Erledigung der Rekurse Feldmühle und Stadtbahnhof Süd

Bild: Für das Projekt Feldmühle soll nun schon bald das Baubewilligungsverfahren stattfinden.
Autor: Stadtrat
In den Verfahren für die Planerlasse Feldmühle und Stadtbahnhof Süd konnten die Parteien einvernehmliche Lösungen treffen. Die Rekurse sind damit erledigt.

Im Frühjahr 2021 fand die öffentliche Auflage für den Teilzonenplan (inkl. Anpassung Baureglement) und den Sondernutzungsplan Feldmühleareal, den gleichnamigen Teilstrassenplan mit Bauprojekt sowie die Wasserbauprojekte kleiner und grosser Feldmühlebach statt. Ende 2021 folgte das Auflageverfahren für das angrenzende Gebiet Stadtbahnhof Süd, bestehend aus Teilzonenplan (inkl. Anpassung Baureglement), Sondernutzungsplan und Teilstrassenplan mit Bauprojekt.

Gegen beide Projekte gingen Einsprachen ein. Im Frühjahr 2023 erteilte das kantonale Amt für Raumentwicklung und Geoinformation koordiniert für beide Vorhaben die oberbehördliche Genehmigung. Gestützt darauf konnte der Stadtrat die Einspracheentscheide in je einer Gesamtverfügung eröffnen. Gegen die Verfügungen gingen Rekurse beim kantonalen Baudepartement ein. Seither liefen die Verfahren auf Kantonsebene.

Die betroffenen Parteien teilen nun mit, dass die Angelegenheiten für beide Verfahren einvernehmlich erledigt werden konnten, sodass die Planerlasse in Rechtskraft erwachsen können.

Das sind insbesondere auch für Rorschach gute Nachrichten. Die Areale Feldmühle und Stadtbahnhof Süd sind wichtige planerische Schwerpunktgebiete, von denen sich der Stadtrat eine zusätzliche positive Signalwirkung auf die weitere Entwicklung der Stadt verspricht. Gestützt auf die rechtskräftigen Plangrundlagen können nun die Baubewilligungsverfahren stattfinden.

Der Stadtrat dankt allen Beteiligten für die Gesprächsbereitschaft.

Im Frühjahr 2021 fand die öffentliche Auflage für den Teilzonenplan (inkl. Anpassung Baureglement) und den Sondernutzungsplan Feldmühleareal, den gleichnamigen Teilstrassenplan mit Bauprojekt sowie die Wasserbauprojekte kleiner und grosser Feldmühlebach statt. Ende 2021 folgte das Auflageverfahren für das angrenzende Gebiet Stadtbahnhof Süd, bestehend aus Teilzonenplan (inkl. Anpassung Baureglement), Sondernutzungsplan und Teilstrassenplan mit Bauprojekt.

Gegen beide Projekte gingen Einsprachen ein. Im Frühjahr 2023 erteilte das kantonale Amt für Raumentwicklung und Geoinformation koordiniert für beide Vorhaben die oberbehördliche Genehmigung. Gestützt darauf konnte der Stadtrat die Einspracheentscheide in je einer Gesamtverfügung eröffnen. Gegen die Verfügungen gingen Rekurse beim kantonalen Baudepartement ein. Seither liefen die Verfahren auf Kantonsebene.

Die betroffenen Parteien teilen nun mit, dass die Angelegenheiten für beide Verfahren einvernehmlich erledigt werden konnten, sodass die Planerlasse in Rechtskraft erwachsen können.

Das sind insbesondere auch für Rorschach gute Nachrichten. Die Areale Feldmühle und Stadtbahnhof Süd sind wichtige planerische Schwerpunktgebiete, von denen sich der Stadtrat eine zusätzliche positive Signalwirkung auf die weitere Entwicklung der Stadt verspricht. Gestützt auf die rechtskräftigen Plangrundlagen können nun die Baubewilligungsverfahren stattfinden.

Der Stadtrat dankt allen Beteiligten für die Gesprächsbereitschaft.

Das Bauvorhaben Stadtbahnhof Süd grenzt direkt ans Plangebiet Feldmühle.
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert