Der heilige Jakobus ist zurück

Autor: Stadtrat

Nach mehrmonatiger Absenz hat der heilige Jakobus seinen Platz auf dem Jakobsbrunnen wieder eingenommen und wacht dort als Schutzpatron über Pilger und Arbeiter. Es ist nicht mehr das Original, sondern ein Duplikat. Eine Restaurierung war nicht mehr möglich. Der ursprüngliche Jakobus bleibt als Ausstellungsstück für den Innenbereich erhalten.

Der neue Jakobsbrunnen thront nun wieder wie zu seinen Anfängen auf einem dreistufigen Podest im Zentrum des Platzes. Neu wird er von zwei Bäumen flankiert. Aktuell laufen die Arbeiten an der Platzgestaltung, welche diesen Sommer abgeschlossen werden.

Nach mehrmonatiger Absenz hat der heilige Jakobus seinen Platz auf dem Jakobsbrunnen wieder eingenommen und wacht dort als Schutzpatron über Pilger und Arbeiter. Es ist nicht mehr das Original, sondern ein Duplikat. Eine Restaurierung war nicht mehr möglich. Der ursprüngliche Jakobus bleibt als Ausstellungsstück für den Innenbereich erhalten.

Der neue Jakobsbrunnen thront nun wieder wie zu seinen Anfängen auf einem dreistufigen Podest im Zentrum des Platzes. Neu wird er von zwei Bäumen flankiert. Aktuell laufen die Arbeiten an der Platzgestaltung, welche diesen Sommer abgeschlossen werden.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert