Warum gibt es vor den Barrieren keine Schilder mit dem Hinweis „Bitte Motor abstellen“?

Was mich bewegt

Umweltschutz geniesst in der Stadt Rorschach leider einen geringen Stellenwert, wenn es ums Motorabstellen bei stehendem Auto geht. Grundsätzlich wäre diese Verhalten bei einer Busse von 60 Franken strafbar. Leider habe ich aber noch keinen Gesetzeshüter gesehen, der diese Verdikt gebüsst hätte. Zudem ist es in Rorschach eine gewisse Unsitte, sein stehendes Auto – sei dies vor der Barriere, vor dem Café oder der St.Galler Kantonalbank – demonstrativ laufen zu lassen. Ein kleiner Schritt in die richtige Richtung wäre es nun, an den zahlreichen Rorschacher Bahnschranken Tafeln aufzustellen mit dem Hinweis „Bitte Motor abstellen“. Früher gab es diese Schilder, heute sind sie leider aus der Hafenstadt vollständig verschwunden.
Ich sprach Stadtrat Guido Etterlin darauf an, ob da nicht etwas geschehen könnte. Das war im Juli 23. Vor gut zwei Monaten versicherte er mir nun, dass die Schilder bestellt und bereits in Rorschach angekommen wären. Leider stehen sie aber nach wie vor nicht an der gewünschten Stelle. Ich verstehe daher wirklich nicht, weshalb diese sinnvolle und einfache Massnahme für eine gesunde Umwelt nicht schnell umgesetzt wird.

Antwort

Die Schilder „Bitte Motor abstellen“ sind bestellt, aber noch nicht bei der Stadt eingetroffen. Der Werkhof erwartet sie in den kommenden Tagen. Bis Ende dieses Jahres sollten sie auf jeden Fall montiert sein.
Beitrag teilen:

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert