Strandbadprojekt: Wieso ist der Handlungsbedarf dringend?

Was mich bewegt

Muss das Projekt zwingend auf die Saison 2025 umgesetzt werden? Es wäre doch besser, mit dem Projekt zuzuwarten, bis klar ist, wie es beim Seeufer Ost weitergeht.

Antwort

Das Strandbad wurde im Jahr 1971 errichtet. Die Wasseraufbereitungsanlage und die verschiedenen Zu- und Rückleitungen sind grösstenteils über 50-jährig und haben ihre Lebensdauer längst überschritten. Die Gesamtanlage ist sehr schadensanfällig und nicht mehr betriebsstabil. Der Unterhalt der Anlage ist seit vielen Jahren ein Flickwerk und lässt sich nun definitiv nicht über die Saison 2024 hinaus aufrechterhalten. Ohne umfangreiche Investitionen müssten die Schwimmbecken ab dem Jahr 2025 stillgelegt werden. Zudem waren die Betriebskosten der alten, ineffizienten Anlage in den vergangenen Jahren sehr hoch, einerseits wegen dem hohen Stromverbrauch, andererseits wegen der Notwendigkeit, laufend grosse Mengen von Frischwasser zuzuführen, um die geforderte Wasserqualität einhalten zu können.
Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert