Neu inszenierter Witzweg wird eröffnet

Bild: Witzli, die neue Symbolfigur, wird für die Montage am Witzweg vorbereitet.
Autor: Appenzellerland Tourismus
Die Rundreise zum Appenzeller Witzerlebnis wird neu inszeniert, die letzten Arbeiten dazu laufen derzeit auf Hochtouren. Am 18. Mai soll das Witzerlebnis offiziell eröffnet werden. Dazu ist die Bevölkerung herzlich eingeladen.

Der Witzweg im Appenzeller Vorderland bekommt auf die Wandersaison 2024 ein neues Erscheinungsbild. Bestehende Objekte wie die Witzkiste in Heiden wurden überarbeitet und zusammen mit neuen Objekten in eine neu inszenierte Erlebnis­rundfahrt integriert. So gibt es neu an den Startpunkten in Rorschach, Heiden und Walzenhausen und auf dem Witzweg zwischen Heiden und Walzenhausen 13 Stelen, die den Witz hörbar machen.

Witzli und Barbara als Wegbegleiter

Ein digitaler Wegleiter begleitet die Besuchenden mit lustigen Anekdoten und his­torischen Hintergrundinformationen zum Appenzeller Witz. Es wurden über 100 Witze vertont. Ausserdem entstand eine neue Symbolfigur mit dem Namen Witzli, die zusammen mit Möwe Barbara die Besuchenden in die Geschichte des Appen­zeller Witzes eintauchen lässt. Beide erscheinen als Holzfiguren. Das Erlebnis wird etappiert ausgebaut, wobei es auch bei Umbau der Bahnhöfe Heiden und Walzenhausen einfliessen soll.

Offizielle Eröffnung

Zum Appenzeller Witzerlebnis gehört nicht nur die Wanderung auf dem Witzweg, sie umfasst auch die Fahrten mit zwei Zahnradbahnen (Rorschach Hafen–Heiden und Walzenhausen–Rheineck) und die Schifffahrt von Rheineck nach Rorschach. Mit dem Saisonstart der Bodensee-Schifffahrt am 18. Mai 2024 wird das «Appen­zeller Witzerlebnis» eröffnet. Das Fest findet ab 10.30 Uhr beim Bahnhof Heiden statt. Nach den offiziellen Ansprachen wird ein Apéro serviert. Die Bevölkerung ist herzlich zum Eröffnungsfest eingeladen.

Der Witzweg im Appenzeller Vorderland bekommt auf die Wandersaison 2024 ein neues Erscheinungsbild. Bestehende Objekte wie die Witzkiste in Heiden wurden überarbeitet und zusammen mit neuen Objekten in eine neu inszenierte Erlebnis­rundfahrt integriert. So gibt es neu an den Startpunkten in Rorschach, Heiden und Walzenhausen und auf dem Witzweg zwischen Heiden und Walzenhausen 13 Stelen, die den Witz hörbar machen.

Witzli und Barbara als Wegbegleiter

Ein digitaler Wegleiter begleitet die Besuchenden mit lustigen Anekdoten und his­torischen Hintergrundinformationen zum Appenzeller Witz. Es wurden über 100 Witze vertont. Ausserdem entstand eine neue Symbolfigur mit dem Namen Witzli, die zusammen mit Möwe Barbara die Besuchenden in die Geschichte des Appen­zeller Witzes eintauchen lässt. Beide erscheinen als Holzfiguren. Das Erlebnis wird etappiert ausgebaut, wobei es auch bei Umbau der Bahnhöfe Heiden und Walzenhausen einfliessen soll.

Offizielle Eröffnung

Zum Appenzeller Witzerlebnis gehört nicht nur die Wanderung auf dem Witzweg, sie umfasst auch die Fahrten mit zwei Zahnradbahnen (Rorschach Hafen–Heiden und Walzenhausen–Rheineck) und die Schifffahrt von Rheineck nach Rorschach. Mit dem Saisonstart der Bodensee-Schifffahrt am 18. Mai 2024 wird das «Appen­zeller Witzerlebnis» eröffnet. Das Fest findet ab 10.30 Uhr beim Bahnhof Heiden statt. Nach den offiziellen Ansprachen wird ein Apéro serviert. Die Bevölkerung ist herzlich zum Eröffnungsfest eingeladen.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert