Es war wieder ganz schön was los im 2023

Autor: Res Lerch
Rorschach ist und bleibt das kulturelle Zentrum der Region. Res Lerch zeigt in einer Bildergalerie ohne Anspruch auf Vollständigkeit, was in diesem Jahr von Januar bis November alles los war in unserer Stadt.

Januar

Die Jasszunft trifft sich am 3-Königstag zum obligaten Jass.

Schneeskulpurenfestival Mitte Januar beim Würth Haus in Rorschach.

Der Pub-Quiz im Treppenhaus entwickelt sich zum Publikumsmagneten.

Frühschoppen haben im Mariaberg eine lange Tradition, jeweils am letzten Sonntag im Monat.

Februar

Die Rorschacher Fasnacht hat noch einen Höhepunkt: Vampir Night

Der Kindermaskenball ist bei den Kids nicht mehr wegzudenken.

Zum Glück hat Rorschach noch eine eigene Guggemusig. Röräheizär mischen den Coop auf.

Das Forum Würth sorgt mit seinen Hauptausstellungen immer wieder dafür, dass Rorschach auch bei Kunstliebhabern einen festen Stellenwert einnimmt.

März

Rorschach hat eine hohe Vereinsdichte. Hier die HV der Naturfreunde Rorschach im März 2023.

Märlitheater Rorschach mit der Aufführung «Der gestiefelte Kater» im Stadthof.

Der Corale Santa Cecilia aus Rorschach beweist eindrücklich, dass Chöre immer noch attraktiv sind.

April

Eines von sehr vielen Konzerten im Rorschacher Kulturtempel an der Industrie36.

Mai

Das Töfflibuebä-Treffä ist ein fixer Punkt im Frühlingsprogramm geworden.

See-Chilbi immer um Pfingsten an der Rorschacher Seepromenade.

Juni

Die begehrtesten Pokale der Stadt: «Dä schnällscht Rorschacher».

Die Sommerkonzerte im Pavillon sind bekannt und beliebt. Am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagmorgen als Frühschoppen hat es für jeden Geschmack etwas dabei.

Sommerkonzert der Stadtmusik Rorschach beim Kornhaus.

Juli

Street-Soccer-Time am 1. Juli auf dem Rorschacher Marktplatz.

Erneut die Stadtmusik – diesmal auf Einladung der Raiffeisenbank der Region Rorschach.

Eines von sehr vielen Konzerten im Treppenhaus. Hier die Band Surfer Joe.

Frühschoppen im Pavillon.

Big Band-Sound im Pavillon.

Heimspiel der Roman Games im Zelt-Werk. Das zweite Konzert fand bei den Strandfestwochen statt.

Das Zelt-Werk am Hafenplatz bringt eine wunderbare Stimmung an den Hafen.

Daydance am See hat sich unter der Treppenhaus-Crew auch in Rorschach etabliert.

Gemeinsame Bundesfeier auf der Arionwiese.

August

Alle Jahre wieder das Spektakel mit dem Sand: Sandskulpturenfestival auf der Arionwiese. Hinter diesem Bild steckt die nachträgliche Siegerskulptur.

Los Grecos an den Rorschacher Strandfestwochen.

Die Stadt Rorschach begrüsst ihre Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger.

Ein sicherer Wert für Rorschach: Beachmasters am Hafen.

September

Wohl eines der faszinierendsten Projekte der Stadt: «Pianos am See» lädt zum freien Musizieren unter dem Himmel ein. Dieses Jahr haben sich da ganz coole Jam-Sessions gebildet.

Die Katholische Kirche Rorschach bedankt sich bei allen freiwillig Mithelfenden.

Das Vespa-Treffen auf dem Rorschacher Hafenplatz wird immer grösser. Da hat der Vespa-Club Rorschach ein ganz tolles Fest auf die Beine gestellt.

Oktober

Das Analoge hat auch im digitalen Zeitalter seinen Reiz. Info-Tafel im Rorschacher Treppenhaus.

Rorschach ist auch eine Flohmarkt-Stadt.

November

Das Rorschacher Theater Sinnflut traut sich an Berner Kulturgut. Alle Aufführungen sind schon restlos ausverkauft.

Kein Herbst ohne Rorschacher Jazz Night. Das Konzept ist so simpel wie einfach. 6 Bands in 6 Restaurants und genügend Pausen, um das Lokal zu wechseln. Hier die Blue Dogs Under im Haus zum Falken (ehemals Hafenkneipe).

Am 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr, starteten die Fasnächtler in die fünfte Jahreszeit, traditionell mit der Aguggete, organisiert von der Guggenmusik Röräheizär.

Dezember

Im Dezember stehen mit dem St. Nikolaus-Umzug, dem Advent auf dem Lindenplatz und dem Bummelsonntag weitere öffentliche Anlässe auf dem Programm.

Januar

Die Jasszunft trifft sich am 3-Königstag zum obligaten Jass.

Schneeskulpurenfestival Mitte Januar beim Würth Haus in Rorschach.

Der Pub-Quiz im Treppenhaus entwickelt sich zum Publikumsmagneten.

Frühschoppen haben im Mariaberg eine lange Tradition, jeweils am letzten Sonntag im Monat.

Februar

Die Rorschacher Fasnacht hat noch einen Höhepunkt: Vampir Night

Der Kindermaskenball ist bei den Kids nicht mehr wegzudenken.

Zum Glück hat Rorschach noch eine eigene Guggemusig. Röräheizär mischen den Coop auf.

Das Forum Würth sorgt mit seinen Hauptausstellungen immer wieder dafür, dass Rorschach auch bei Kunstliebhabern einen festen Stellenwert einnimmt.

März

Rorschach hat eine hohe Vereinsdichte. Hier die HV der Naturfreunde Rorschach im März 2023.

Märlitheater Rorschach mit der Aufführung «Der gestiefelte Kater» im Stadthof.

Der Corale Santa Cecilia aus Rorschach beweist eindrücklich, dass Chöre immer noch attraktiv sind.

April

Eines von sehr vielen Konzerten im Rorschacher Kulturtempel an der Industrie36.

Mai

Das Töfflibuebä-Treffä ist ein fixer Punkt im Frühlingsprogramm geworden.

See-Chilbi immer um Pfingsten an der Rorschacher Seepromenade.

Juni

Die begehrtesten Pokale der Stadt: «Dä schnällscht Rorschacher».

Die Sommerkonzerte im Pavillon sind bekannt und beliebt. Am Freitag- und Samstagabend sowie am Sonntagmorgen als Frühschoppen hat es für jeden Geschmack etwas dabei.

Sommerkonzert der Stadtmusik Rorschach beim Kornhaus.

Juli

Street-Soccer-Time am 1. Juli auf dem Rorschacher Marktplatz.

Erneut die Stadtmusik – diesmal auf Einladung der Raiffeisenbank der Region Rorschach.

Eines von sehr vielen Konzerten im Treppenhaus. Hier die Band Surfer Joe.

Frühschoppen im Pavillon.

Big Band-Sound im Pavillon.

Heimspiel der Roman Games im Zelt-Werk. Das zweite Konzert fand bei den Strandfestwochen statt.

Das Zelt-Werk am Hafenplatz bringt eine wunderbare Stimmung an den Hafen.

Daydance am See hat sich unter der Treppenhaus-Crew auch in Rorschach etabliert.

Gemeinsame Bundesfeier auf der Arionwiese.

August

Alle Jahre wieder das Spektakel mit dem Sand: Sandskulpturenfestival auf der Arionwiese. Hinter diesem Bild steckt die nachträgliche Siegerskulptur.

Los Grecos an den Rorschacher Strandfestwochen.

Die Stadt Rorschach begrüsst ihre Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger.

Ein sicherer Wert für Rorschach: Beachmasters am Hafen.

September

Wohl eines der faszinierendsten Projekte der Stadt: «Pianos am See» lädt zum freien Musizieren unter dem Himmel ein. Dieses Jahr haben sich da ganz coole Jam-Sessions gebildet.

Die Katholische Kirche Rorschach bedankt sich bei allen freiwillig Mithelfenden.

Das Vespa-Treffen auf dem Rorschacher Hafenplatz wird immer grösser. Da hat der Vespa-Club Rorschach ein ganz tolles Fest auf die Beine gestellt.

Oktober

Das Analoge hat auch im digitalen Zeitalter seinen Reiz. Info-Tafel im Rorschacher Treppenhaus.

Rorschach ist auch eine Flohmarkt-Stadt.

November

Das Rorschacher Theater Sinnflut traut sich an Berner Kulturgut. Alle Aufführungen sind schon restlos ausverkauft.

Kein Herbst ohne Rorschacher Jazz Night. Das Konzept ist so simpel wie einfach. 6 Bands in 6 Restaurants und genügend Pausen, um das Lokal zu wechseln. Hier die Blue Dogs Under im Haus zum Falken (ehemals Hafenkneipe).

Am 11. November, pünktlich um 11.11 Uhr, starteten die Fasnächtler in die fünfte Jahreszeit, traditionell mit der Aguggete, organisiert von der Guggenmusik Röräheizär.

Dezember

Im Dezember stehen mit dem St. Nikolaus-Umzug, dem Advent auf dem Lindenplatz und dem Bummelsonntag weitere öffentliche Anlässe auf dem Programm.

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert