Neu: Solarkurse an der Volkshochschule Rorschach

Autor: Volkshochschule
Die Idee einer Zusammenarbeit der Volkshochschule Rorschach VHR und der EnergieWendeGemeinschaft-Ost entstand an deren Stand an der OLMA 2023.

Das Motto des Vereins «Jedem Dachbesitzer seine PV-Anlage» begeisterte den Vorstand der volksnahen Schule, denn will die Schweiz ihr Netto-Null-Ziel bis 2050 erreichen, braucht es grosse Anstrengungen. Auch beim Thema Solarenergie. Das VHR-Kursprogramm enthält neu je einen Infoanlass, Grundkurs und Fachkurs «meine Solaranlage selber planen und bauen».

Paul Krücker, Kursleiter und Mitglied des Vereins EGW-Ost.ch, ist überzeugt, dass dieses Angebot eine Ergänzung und Bereicherung auf dem Markt bedeutet. Die EWG bietet schweizweit Solarkurse an: «Die Kurse in den Städten sind innert kurzer Zeit ausgebucht.»

Mit dem Solarkurs möglichst viel selber machen

Die EWG-Ost.ch ist gemäss Krücker kein gewinnorientierter Verein: «Unser Ziel ist es, die Leute bei der Realisierung einer Anlage mit Tipps und Planungstools zu unterstützen, damit sie eine auf sie zugeschnittene Materialliste sowie die nötigen Informationen zum Selbstbau besitzen. Krücker betont: «Wir möchten den regionalen Firmen auf keinen Fall Arbeit wegnehmen, aber es gibt Hausbesitzer, für die diese Angebote zu teuer sind und es wäre schade, wenn ihr Traum einer PV-Anlage daran scheitert.»

Das Motto des Vereins «Jedem Dachbesitzer seine PV-Anlage» begeisterte den Vorstand der volksnahen Schule, denn will die Schweiz ihr Netto-Null-Ziel bis 2050 erreichen, braucht es grosse Anstrengungen. Auch beim Thema Solarenergie. Das VHR-Kursprogramm enthält neu je einen Infoanlass, Grundkurs und Fachkurs «meine Solaranlage selber planen und bauen».

Paul Krücker, Kursleiter und Mitglied des Vereins EGW-Ost.ch, ist überzeugt, dass dieses Angebot eine Ergänzung und Bereicherung auf dem Markt bedeutet. Die EWG bietet schweizweit Solarkurse an: «Die Kurse in den Städten sind innert kurzer Zeit ausgebucht.»

Mit dem Solarkurs möglichst viel selber machen

Die EWG-Ost.ch ist gemäss Krücker kein gewinnorientierter Verein: «Unser Ziel ist es, die Leute bei der Realisierung einer Anlage mit Tipps und Planungstools zu unterstützen, damit sie eine auf sie zugeschnittene Materialliste sowie die nötigen Informationen zum Selbstbau besitzen. Krücker betont: «Wir möchten den regionalen Firmen auf keinen Fall Arbeit wegnehmen, aber es gibt Hausbesitzer, für die diese Angebote zu teuer sind und es wäre schade, wenn ihr Traum einer PV-Anlage daran scheitert.»

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert