Es sind die gut überlegten Schritte, die Rorschach weiterbringen

Autor: Robert Raths

Liebe Rorschacherinnen und Rorschacher

Das Strandbad kann saniert werden, die Abstimmung hat ein deutliches Ja dazu ergeben. Ich danke im Namen des Stadtrates für diesen Vertrauensbeweis. Es ist dies die fünfte kommunale Vorlage, die wir in dieser Legislatur in unserem Sinne haben entscheiden können. Das freut uns, aber denken Sie nun nicht, wir würden uns darin nur sonnen, im Gegenteil. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, im Interesse von Rorschach die aus unserer Sicht jeweils beste Lösung umzusetzen. Da sind nie immer alle gleicher Meinung und wir bemühen uns sehr, Umsetzungen so zu gestalten, damit auch Bedenken von Nein Stimmenden im Nachhinein möglichst berücksichtigt werden können. Das gilt jetzt auch für das Strandbad. Saniert wird nur, was dringend für die Fortsetzung des Betriebes notwendig ist und uns Zeit verschafft. Zeit, die wir für weitere Abklärungen zur Entwicklung des Areals Seeufer Ost nutzen werden. Rorschacherberg und die SBB werden weitsichtig und engagiert zu Lösungen beitragen. Die Entwicklung von Rorschach schreitet sichtbar voran. Der Stadtrat wird weiterhin transparent informieren, damit möglichst viele Rorschacherinnen und Rorschacher ihre Meinungen einbringen und sich mit Projekten und Lösungen identifizieren können. Wir zählen auf die Mitwirkung aller. Und hier noch ein Schlusssatz, der alle freuen wird: Die Rekurse zu Feldmühle und Stadtbahnhof Süd konnten einvernehmlich erledigt werden. Wenn das nicht ein guter Schritt und Grund zur Freude ist!

Es grüsst Sie herzlich
Ihr Robert Raths, Stadtpräsident

Liebe Rorschacherinnen und Rorschacher

Das Strandbad kann saniert werden, die Abstimmung hat ein deutliches Ja dazu ergeben. Ich danke im Namen des Stadtrates für diesen Vertrauensbeweis. Es ist dies die fünfte kommunale Vorlage, die wir in dieser Legislatur in unserem Sinne haben entscheiden können. Das freut uns, aber denken Sie nun nicht, wir würden uns darin nur sonnen, im Gegenteil. Wir sind uns unserer Verantwortung bewusst, im Interesse von Rorschach die aus unserer Sicht jeweils beste Lösung umzusetzen. Da sind nie immer alle gleicher Meinung und wir bemühen uns sehr, Umsetzungen so zu gestalten, damit auch Bedenken von Nein Stimmenden im Nachhinein möglichst berücksichtigt werden können. Das gilt jetzt auch für das Strandbad. Saniert wird nur, was dringend für die Fortsetzung des Betriebes notwendig ist und uns Zeit verschafft. Zeit, die wir für weitere Abklärungen zur Entwicklung des Areals Seeufer Ost nutzen werden. Rorschacherberg und die SBB werden weitsichtig und engagiert zu Lösungen beitragen. Die Entwicklung von Rorschach schreitet sichtbar voran. Der Stadtrat wird weiterhin transparent informieren, damit möglichst viele Rorschacherinnen und Rorschacher ihre Meinungen einbringen und sich mit Projekten und Lösungen identifizieren können. Wir zählen auf die Mitwirkung aller. Und hier noch ein Schlusssatz, der alle freuen wird: Die Rekurse zu Feldmühle und Stadtbahnhof Süd konnten einvernehmlich erledigt werden. Wenn das nicht ein guter Schritt und Grund zur Freude ist!

Es grüsst Sie herzlich
Ihr Robert Raths, Stadtpräsident

Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert