Reden miteinander und gesunder Menschenverstand

Liebe Rorschacherinnen und Rorschacher Was haben diese beiden Themen im Titel mit dem Jahresanfang zu tun? Weit mehr, als wir gemeinhin annehmen. Reden und gesunder Menschenverstand sind uns nicht fremd und trotzdem scheint mir, gibt es noch viel Luft nach oben. Wir leben in einer Zeit, in der Vieles geregelt oder vom Gesetz vorgeschrieben ist. […]

Nutzung der Webseite der Stadt Rorschach

Der Online-Auftritt der Stadt Rorschach ist zweigeteilt. Allgemeine Informationen zu Ämtern und Dienstleistungen sowie Angeboten der Stadt finden Sie unter www.rorschach.ch. Über Aktuelles aus dem Stadtrat und der Verwaltung informiert die Online-Stadtinfo unter www.stadtinfo.rorschach.ch.

Rechtskraft des Strassenprojektes “Einlenker Kirchstrasse/Hauptstrasse”

Am 15. August 2023 (SRB 302/2023) genehmigte der Stadtrat das Projekt «Einlenker Kirchstrasse / Hauptstrasse» der RKL Emch+Berger Ingenieurbüro AG, Thal. Ziel des Projektes ist es, beim Einlenker von der Kirchstrasse in die Hauptstrasse die Verkehrssicherheit zu erhöhen und den Platz gestalterisch aufzuwerten. Das soll zum einen durch die Verschiebung des östlichen Fahrbahnrandes, zum anderen […]

Weiteres Vorgehen beim Strandbad Rorschach

Die öffentliche Mitwirkung zur Entwicklung des östlichen Seeufers hat zwar ergeben, dass der heutige Standort des Strandbades grossmehrheitlich für richtig befunden wird. Es war aber auch die Forderung nach einer gesamtheitlichen Planung für das Gebiet zwischen Haus Würth und Schlachthof spürbar, bevor Investitionen im grossen Stil getätigt werden. Weiter wünscht der Gemeinderat Rorschacherberg zusätzliche Grundlagen, bevor er seiner Bevölkerung eine Kreditvorlage für die Beteiligung am Strandbad unterbereitet. Der Stadtrat nimmt diese Anliegen auf und will sich dafür die notwendige Zeit verschaffen.

E-Voting neu auch für Rorschacher Stimmberechtigte

Nach den Gesamterneuerungswahlen von Kantonsrat und Regierungsrat am 3. März 2024 können die Rorschacher Stimmberechtigten neu auch digital abstimmen und wählen, erstmals also bei einem allfälligen zweiten Wahlgang für den Regierungsrat am 14. April 2024. Wer diesen neuen Stimmkanal für sich nutzen möchte, kann sich ab sofort dafür anmelden. Das geht ganz einfach und ohne Einschränkung. Briefliche Abstimmung oder die persönlich Stimmabgabe bleiben also weiterhin möglich.

Kornhaus als Wahrzeichen bewahren

Der Stadtrat möchte das Kornhaus – dem Resultat der öffentlichen Mitwirkung entsprechend – mit moderaten Investitionen als ein attraktives Wahrzeichen der Stadt bewahren. Bis im Frühling werden verschiedene Sanierungs- und Erneuerungsarbeiten ausgeführt. Parallel dazu befasst sich eine vom Stadtrat eingesetzte Arbeitsgruppe mit der Neupositionierung des Kulturraums in der Gewölbehalle.