Auswertung der Mitwirkung für das Seeufer Ost

Von Juni bis Ende August lief die öffentliche Mitwirkung für die Entwicklung des östlichen Seeufers. Verschiedene Vereine, Parteien und Privatpersonen machten von der Möglichkeit Gebrauch. Der Stadtrat hat die Resultate ausgewertet und sich zu den verschiedenen Anliegen vernehmen lassen.

Die Stiftung Altersheim feiert ihr 60-Jahr-Jubiläum

Bereits seit 60 Jahren gibt es die Stiftung Altersheim in Rorschach. Gegründet wurde sie mit dem Ziel, den Bewohnerinnen und Bewohnern den Heimaufenthalt angenehmer zu gestalten. Dazu gehörte früher, die Infrastruktur mitzufinanzieren. So konnte man dem Altersheim unter anderem Gartenmöbel zur Verfügung stellen oder die Räume mit neuen Teppichböden ausstatten.

Neues Archiv eröffnet Entwicklungspotenzial am alten Standort

Im Jahr 2023 erfolgte die Überführung des Stadtarchives ins neue Ablagesystem. Gleichzeitig konnte in den Räumlichkeiten der Zivilschutzanlage Mühletobel ein neuer Standort bezogen werden. Damit wird die Liegenschaft an der Gerenstrasse 2 frei für neue Entwicklungen.

Neuer Glanz für das Hotel Anker

Das altehrwürdige Hotel Anker soll seine Türen wieder öffnen: Die Liegenschaft an der Hauptstrasse wird erneuert. Läuft alles nach Plan, starten die Bauarbeiten Ende 2024.

Transparenz und Engagement als Voraussetzung für Mitwirkung

Liebe Rorschacherinnen und Rorschacher Wir arbeiten gemeinsam an der Weiterentwicklung von Rorschach. Dazu gehört die Bearbeitung von Projekten wie grad aktuell Kornhaus, Seeufer Ost und Strandbad. Unser Stadtrat legt grossen Wert auf die physische und digitale Mitwirkung der Bürgerschaft. Nur so können Lösungen erarbeitet werden, die eine grösstmögliche Akzeptanz geniessen. Mitwirkung heisst aber auch Engagement […]

Heften Sie Ihre Fragen an die digitale Pinnwand

Sie haben ein Gerücht aufgeschnappt, sind mit Entwicklungen in der Stadt nicht glücklich oder teilen die Meinung des Stadtrates nicht? Heften Sie Ihre Frage oder Ihr Anliegen an die digitale Pinnwand. Der Stadtrat gibt Ihnen gerne eine Antwort.

Immer informiert mit dem Newsletter der Rorschacher Stadtinfo

Neu können Sie sich unter stadtinfo.rorschach.ch für den Newsletter anmelden. Sie erhalten dann immer freitags eine Mail mit den neuesten Einträgen. Damit bleiben Sie informiert über Neuigkeiten aus dem Rathaus, ohne sich selbst darum kümmern zu müssen.

Institutionalisierte Gespräche mit den SBB

Vertreter von Stadt und SBB treffen sich seit dem Jahr 2021 jährlich im September zu einem Austausch. Dabei kommen aktuelle Themen von gegenseitigem Interesse zur Sprache. In diesem Jahr ging es unter anderem um das geplante Bahn-Unterhaltszentrum, die Reinigung der Bahnhofareale, den Anschluss der Stadt an den IC5 oder den Ausbau der Doppelspur.

Regionsgemeinden erweitern Zusammenarbeit beim Betreibungsamt

Am 11. Oktober 2023 lief die Referendumsfrist für die Vereinbarung zwischen den Gemeinden Goldach, Rorschach, Rorschacherberg und Tübach über die gemeinsame Führung des Betreibungsamtes unbenutzt ab. Ebenfalls unbenutzt blieb das fakultative Finanzreferendum für den Abschluss des Mietvertrages mit der Gautschi AG für die neuen Büroräumlichkeiten an der St. Gallerstrasse 50. Dem neuen Betreibungsamt der Region Rorschach steht folglich nichts mehr im Weg.

Räumung von Gräbern

Im Januar und Februar 2024 räumt die Stadt- und Friedhofgärtnerei diejenigen Gräber, in denen die Bestattungen vor dem 31. Dezember 1998 erfolgt sind und keine Verlängerungsverträge bestehen (z. B. bei Familiengräbern).