Öffentliche Mitwirkung zur Richtplanung

Der Stadtrat eröffnet die öffentliche Mitwirkung zur Rorschacher Richtplanung. Unter mitwirken-rorschach.ch können sich Interessierte über die aktuelle Planung informieren sowie Anregungen und Ideen einbringen, und zwar bis 31. Januar 2024.

Neugestaltung Hafenplatz und Neubau Hafengebäude: Planung läuft

Am 12. März 2023 genehmigten die Rorschacher Stimmberechtigten mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 74,5 % einen Kredit über 5,9 Mio. Franken für die Neugestaltung des Hafenplatzes und den Neubau des Hafengebäudes. Aktuell laufen die letzten Arbeiten am Sondernutzungsplan.

Friedhof 20XX

Die Stadt Rorschach und die Gemeinde Rorschacherberg haben gemeinsam das Projekt „Friedhof 20XX“ in Angriff genommen. Basis ist ein Studienwettbewerb, zu dem vier Landschaftsarchitekturbüros eingeladen waren.

Aufwertung des Pausenplatzes Kreuzacker

Mit der Neugestaltung des Pausenplatzes beim Schulhaus Kreuzacker verfolgte der Stadtrat zwei Ziele: Einerseits wollte er die Aufenthaltsqualität für die Schülerinnen und Schüler erhöhen, andererseits strebte er an, die Biodiversität und das Grünvolumen zu fördern.

Fällung der Pappeln im Seepark

Wie in der Stadtinfo Nr. 7 vom April diesen Jahres angekündigt müssen die Pappeln im Seepark gefällt werden. Sie leiden an Stockfäule im Stammfuss, weshalb sie zu einer Gefahr werden können. Die Fällarbeiten stehen demnächst an.

Beliebte TIER-Trottinetts

Nach Ablauf des einjährigen Pilotbetriebs haben die Regionsgemeinden zusammen mit der TIER Mobility Suisse GmbH eine Standortbestimmung vorgenommen. Aufgrund der hohen Zahl von Nutzerinnen und Nutzern setzen sie die Zusammenarbeit fort.

Es war wieder ganz schön was los im 2023

Rorschach ist und bleibt das kulturelle Zentrum der Region. Res Lerch zeigt in einer Bildergalerie ohne Anspruch auf Vollständigkeit, was in diesem Jahr von Januar bis November alles los war in unserer Stadt.

Kantonsstrasse zum See ist Bestandteil des 18. Strassenbauprogramms

In der Herbstsession verabschiedete der Kantonsrat das 18. Strassenbauprogramm für die Jahre 2024 bis 2028. Darin enthalten ist mit einem Kredit von 3 Mio. Franken auch die weitere Projektierung der Kantonsstrasse zum See. Ziel ist die öffentliche Auflage des Strassenprojektes im Jahr 2026.

Bauen im schützenswerten Ortsbild – was dabei wichtig ist

Wer ein Objekt mit historischer Bedeutung baulich verändern möchte, muss gewisse Auflagen beachten. In Rorschach kommt das nicht selten vor – fast das gesamte Stadtgebiet ist im Bundesinventar der schützenswerten Ortsbilder aufgeführt. Martin Brandes, Leiter Baubewilligungen, erklärt, wie der Weg zur Baubewilligung gelingt.