Was bewegt die Rorschacherinnen und Rorschacher?

Aktuelles

Jetzt Web-App herunterladen

Editorial

Reden miteinander und gesunder Menschenverstand

Liebe Rorschacherinnen und Rorschacher

Was haben diese beiden Themen im Titel mit dem Jahresanfang zu tun? Weit mehr, als wir gemeinhin annehmen. Reden und gesunder Menschenverstand sind uns nicht fremd und trotzdem scheint mir, gibt es noch viel Luft nach oben. Wir leben in einer Zeit, in der Vieles geregelt oder vom Gesetz vorgeschrieben ist. Die Anliegen, Wünsche und Erwartungen von Rorschacherinnen und Rorschachern sind verständlicherweise vielfältig. Wir kennen alle das Sprichwort «Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann». Wir bei der Stadt und ich persönlich leben den Grundsatz, dass zuhören und reden der Schlüssel zu vielen einvernehmlichen Lösungen sein kann. Nehmen Sie unser und mein Angebot deshalb an, reden Sie mit uns und mit mir, wenn immer Sie ein Anliegen haben. Um Kritikern Wind aus den Segeln zu nehmen, gilt es festzuhalten, dass mit Reden allein bestehende Vorschriften und Gesetze nicht umgangen werden können.

Nebst Reden ist gesunder Menschenverstand eben so wesentlich für ein konstruktives Miteinander. Dazu ein aktuelles Beispiel: Kurz vor Weihnachten haben sich ein scharfer Kritiker von mir und ich in einem offenen Austausch auf Frieden geeinigt. Damit konnten persönliche Belastungen sowie Zeit- und Geldaufwand für juristische Auseinandersetzungen vermieden werden. Gesundem Menschenverstand sei Dank! Leider gilt das nicht für ein laufendes Verfahren, welches bereits hinlänglich öffentlich dargestellt wurde und sich in Fortsetzung befindet.

Was ich Ihnen, liebe Rorschacherinnen und Rorschacher und uns für 2024 wünsche?

Miteinander reden und eine gesunde Portion Menschenverstand. Von beidem gerne mehr.

Es grüsst Sie herzlichst

Ihr Robert Raths, Stadtpräsident

signature
Es grüsst Sie freundlich
Ihr Robert Raths, Stadtpräsident
signature
Mit freundlichen Grüssen
Ihr Robert Raths, Stadtpräsident

Jetzt kannst du unseren Newsletter abonnieren!

Jetzt die Stadtinfo auch als Webapp für dein Handy. Gratis herunterladen und offline lesen.

Jetzt Web-App herunterladen